Wie findet der Dialog statt?

Der Dialog im Licht des Evangeliums wird auf verschiedene Arten durchgeführt:


Im Mittelpunkt steht das Erzbistum Freiburg
Die Perspektive darf sich nicht allein auf lokale Aspekte oder Teilinteressen beziehen. Bei allem, was Sie beim Dialog unternehmen, ist immer darauf zu achten, dass neben berechtigten Eigeninteressen vor Ort immer auf die Kirche im Erzbistum Freiburg hin gedacht und gearbeitet wird.

Konkrete Fragestellungen
Es gilt, das Prinzip der exemplarischen und arbeitsteiligen Partizipation einzuhalten. Das bedeutet, dass die Teilnahme freiwillig ist und die jeweilige Veranstaltung sich auf ganz konkrete Fragestellungen beziehen darf und soll. Niemand kann und muss zu allem etwas sagen. Es ist besser, sich auf einige wenige, dafür aber für das persönliche oder berufliche Umfeld ganz zentrale Aspekte zu beziehen.

 

Zeitraster

Welche Schritte sind im Ablauf des Dialogs geplant? Einen Überblick bietet das Dialog-Zeitraster als PDF zum Herunterladen.

Fragen?

Bei Fragen zu dem Dialogprozess an sich, zur Vorgehensweise oder zu den Materialien wenden Sie sich an das Erzbischöfliche Ordinariat unter der E-Mail-Adresse dialog@ordinariat-freiburg.de.